Naturbaustoffe aus dem Isartal
Sand • Kies • Splitt • Mineralbeton
 

Firmengeschichte

 

1948 Gründung einer Werksvertretungsfirma durch Max Gämmerler sen.
1954 Neugründung der Firma Gämmerler & Söhne KG mit Eintritt der beiden ehemaligen Gesellschafter Herr Max Gämmerler jun. und Herr Hagen Gämmerler als Kommanditisten.
1958 Aufbau eines modernen Sand-, Kies- und Splittwerks in Gelting
1961 Bau von Wohn- und Verwaltungsgebäude, Lagerräumen und Reparaturhalle
1965 Errichtung des Werkes Königsdorf-Wiesen (Bibisee) mit moderner Mischkiesaufbereitungsanlage
1977 Anschaffung eines eigenen Fuhrparks zur direkten Baustellenbelieferung
1980 Verlegung des Werkes an den neuen Standort östlich der B 11
2001/2002 Rückbau des Werkes in Gelting wegen Ausweisung eines Gewerbegebietes.
2002 Einbringung der Firma Gämmerler & Söhne in die Firma Gämmerler Kieswerke Königsdorf GmbH in Königsdorf-Wiesen wegen Fortführung der Firma unter Fremdgeschäftsführung.
2015 Übernahme der Gämmerler Kieswerke Königsdorf GmbH durch die Fiechtner Alois GmbH, Obersöchering als hundertprozentige Gesellschafterin

 

Firmenphilosophie – Firmenbemühen

Jeder braucht Sand und Kies.

Kiesabbau ist an Lagerstätten gebunden.
Kiesabbau bedeutet Eingriff in die Landschaft.
Kiesabbau verpflichtet zum Ausgleich.

Grundlage für alle Planungen war und ist nicht nur ein Abbaukonzept, sondern ein fundiertes, von Landschaftsarchitekten erarbeitetes Gestaltungs-, Renaturierungs- und Rekultivierungskonzept. Die schrittweise Umsetzung erfolgt mit dem Ziel

Es war und bleibt stets vorrangiges Anliegen der Firma Gämmerler Kieswerke Königsdorf GmbH und der Abbaugemeinschaft Gämmerler-Hütwohl GmbH & Co. KG, Eingriffe in die Landschaft bestmöglichst auszugleichen, den Behördenauflagen zeitnah und gewissenhaft nachzukommen, Mitarbeiter und Mitstreiter für diese Ziele zu motivieren.

Datenschutz